Die Wellington Saga – Verlangen

 

Allgemeines

Titel: Wellington Saga – Verlangen
Autor: Nacho Figueras
Verlag: blanvalet
Buchlänge: 319 Seiten
ISBN: 9783734103742
Preis: 12,99 €

Über die Autoren

Nacho Figueras

Ignacio »Nacho« Figueras gehört zu den bekanntesten Männern der Welt und ist das internationale Werbegesicht von Polo Ralph Lauren. Von CNN als »David Beckham des Reitsports« gefeiert, ist Figueras neben seiner Tätigkeit als Model Kapitän und Miteigentümer des preisgekrönten argentinischen Reitteams Black Watch. 2009 wurde er von den Lesern der Vanity Fair hinter Robert Pattinson und vor Brad Pitt zum zweitschönsten Mann der Welt gekürt. Mit seiner Frau Delfina und ihren vier Kindern lebt er abwechselnd in Kalifornien und Argentinien. (Quelle)

Jessica Whitman

Jessica Whitman lebt und schreibt in Hudson Valley.

Klappentext

Glamouröse Partys, edle Pferde und heiße Nächte unterm Sternenhimmel – hier liegt der Schlüssel zum Glück …

Antonia, die umwerfend schöne und uneheliche Tochter des berühmten Carlos Del Campo, war schon immer die Außenseiterin der Familie. Auch ihr großes Talent im Umgang mit Pferden half ihr bislang nicht, den Respekt des Del-Campo-Clans zu erlangen. Als sie den charmanten Lorenzo kennenlernt, findet sie endlich die Geborgenheit, die sie schon so lange sucht. Aber Antonias Vergangenheit bedroht ihr neugewonnenes Glück …(Quelle)

Meine Meinung

Vorab möchte ich mich beim Bloggerportal und dem blanvalet Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexpemplares bedanken.

Nachdem mich „Die Wellington Saga – Versuchung“ mehr oder weniger enttäuscht hatte und „Die Wellington Saga – Verführung“ mich dann doch begeistern konnte, musste ich den dritten Band auch bei mir einziehen lassen um das Ende der Trilogie zu erfahren.

Mich konnte der Band rund um die Halbschwester der Del Campo Brüder begeistern.

In den anderen Bänden durfte man Antonia bereits kennenlernen und erwarb meiner Meinung nach ein Recht undefinierbaren Eindruck von ihr. Die junge Frau musste vieles durchmachen, zeigt aber dennoch Stärke und lässt sich nicht unterkriegen. Man erfährt, dass sie im Inneren mehr und mehr zusammenbricht und sehr darunter leidet. Bei dem was sie alles durchmachen musste blieb mir des Öfteren einmal die Luft weg und Mitleid breitete sich in mir aus. Antonia ist aus meiner Sicht eine Frau, die mit soviel Bescheidenheit durchs Leben läuft, obwohl sie viel Geld besitzt, sodass sie sympathischer nicht sein hätte können. Ihre Art wie sie anderen hilft und mit ihnen umgeht könnte mich begeistern.

Lorenzo, ein Angestellter der Del Campo, hegt schon eine Zeit lang Gefühle für Antonia, welche er aber aufgrund seiner Arbeit nicht zuzulassen versucht. Aufgrund seiner leidenschaftlichen, treuen, liebevollen und rücksichtsvollen Art konnte der junge Mann bei mir Punkte sammeln und seine unsympathische Art vom Anfang wieder ausbessern. Auch er hat Geheimnisse und in seinem Leben viel durchmachen müssen. Dass er jetzt, obwohl er ein gutes Einkommen hat, ein so bescheidenes Leben führt, macht ihn für mich auch nochmal sympathischer.

Was mich an beiden Charakteren allerdings störte, während des Lesens, war, dass sie sich nicht mit ihren Gefühlen auseinander gesetzt haben. Das hätte mehr in die Tiefe gehen sollen. So kam es für mich Recht oberflächlich rüber.

Neben den beiden Protagonisten konnten sich aber auch bereits bekannte Charaktere wieder gut in die Geschichte eingliedern.

Mit Pilar, welche in Antonia nur den lebenden Beweis für die Untreue ihres Mannes sieht, konnte ich mich absolut nicht anfreunden obwohl ich versucht habe Verständnis für ihre Situation aufzubringen.

Storymäßig konnte mich das Buch wirklich überzeugen. Zwar wurde, im Vergleich zu den beiden anderen Bänden, das Thema ‚Polo‘ kaum aufgegriffen jedoch war es trotz allem eine wunderschöne, angenehme Liebesgeschichte, welche gegen Ende mit einem Höhepunkt glänzte, welcher wohl auch für viele andere Leser eine Überraschung sein durfte.

Das Lesen viel mir Recht einfach, da der gewohnt lockere Schreibstil von Herrn Figueras beibehalten wurde und mich dadurch erneut überzeugen konnte.

Mein Fazit

Mit diesem Teil fand die Trilogie rund um den Del Campo Clan einen würdigen und emotionalen Abschluss. Ich kann mir vorstellen, dass jeder der leichte, unterhaltsame Liebeslektüren so liebt wie ich, begeistert sein wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s